STARTSEITE   |   IMPRESSUM   |   DATENSCHUTZ
 
BannerbildAuszeichnung für Messeteam in EssenBannerbildBannerbildBannerbild
 

Ein /8 Einzelstück feiert in Bremen Premiere

02. 02. 2024

Nun war es endlich soweit: Um 11 Uhr fielen die Hüllen in Bremen, als das Fahrzeug des MB/8 Club Deutschland e.V. erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Dieses fahrbare Einzelstück auf Basis eines Mercedes-Benz 200/8 von 1971 wurde heute erstmalig als Welt-Premiere im Rahmen der BREMEN CLASSIC MOTORSHOW um 11 Uhr am Stand des DEUVET (Halle4/B10) der breiten Öffentlichkeit vorgestellt und feierlich enthüllt.

 

Es war ein lang geplantes Projekt, das endlich im Jahr 2023 von vielen aktiven Mitgliedern aus dem MB/8 Club Deutschland e.V. mit tatkräftigen Partnern angestossen und in die Tat umgesetzt wurde. Neben einem Fahrzeugspender und vielen Netzwerkern war es vor allem auch eine tolle Teamleistung, dieses Einzelstück zu realisieren.

 

Die verschiedenen Modelle der Strichachter haben in deren Bauzeit von 1968 bis 1976 das Werk in Sindelfingen in insgesamt 64 unterschiedlichen Lackierungen verlassen. Diese 64 Lackierungen als Serien-, Sonder- und auch Metallic Lackierungen waren zwar über den gesamten Zeitraum immer nur versetzt erhältlich, aber uns als MB /8 Club war es den Aufwand wert, alle Farben eindrucksvoll in Szene zu setzen.

 

Hierzu wurde von unserem Clubmitglied und Technikreferenten für Sonderaufbauten, Markus Zwanzig, ein 1971er Mercedes Benz 200/8 der 1. Serie als Basis zur Verfügung gestellt und von vielen fleißigen Helfern aus den eigenen Clubreihen zerlegt, um für eine neue Lackierung vorzubereiten. Denn das gute Blechkleid dieses Fahrzeugs wurde anhand von Zeichnungen virtuell in 64 Farbfelder eingeteilt und jedes einzelne Feld sollte dann am Originalfahrzeug seine eigene Lackierung bekommen. Immer in Abfolge der zur Auswahl stehenden Lackierungen der Bauzeit des Strichachters, dem Baumuster W114 und W115.

 

Durch unser Mitglied Carsten Pätzold, der im DEUVET als Beirat Nachwuchs und auch im Großraum Bremen mit entsprechenden Fahrzeugprojekten an gewerblichen Schulen und Ausbildungszentren aktiv ist, wurde eigens hierfür eine enge Zusammenarbeit mit Stefan Köhne, der als Meister und Ausbildungsleiter am Grone-Bildungszentrum in Bremen die Ausbildungswerkstatt im Lackierer Handwerk betreut, begonnen.

 

Beim GRONE Bildungszentrum Bremen konnten neben drei Auszubildenden auch noch drei Berufseinsteiger für dieses Projekt gewonnen werden, die sich unserem besonderen Fahrzeug annahmen. Dank der großartigen materiellen und damit auch finanziellen Unterstützung durch das Lackzentrum Stindt war auch ein Lieferant und Profi für die Mischung und die Beistellung der 64 Farben sowie allem notwendigen Material ermöglicht. So hatten die Auszubildenden eine reale Situation, in der Sie das Vorbereiten einer Karosserie und das Lackieren gleich in 64 verschiedenen Farbtönen als Uni- und Metallic-Lack üben konnten. Denn auch die beste Karosserie musste hier von A bis Z professionell vorbereitet werden, von Untergrundbearbeitung, über Spachteln und Schleifen, bis hin zum Grundierfiller und den Decklackierungen sowie einem abschließenden Klarlack Auftrag.

 

Eine perfekte Übungsaufgabe, dessen einzigartiges Ergebnis sich wirklich sehen lassen kann und worauf alle beteiligten angehenden Fahrzeug-Lackiererinnen und Lackierer aus dem Grone Bildungszentrum sehr stolz sein können.

 

Wir als MB/8 Club Deutschland e.V. bedanken uns bei allen Unterstützern und den zahlreichen Mitgliedern, die in großartiger Unterstützung das Projekt begleitet und so zum Erfolg beigetragen haben.

 

 

 

Bild zur Meldung: Ein /8 Einzelstück feiert in Bremen Premiere

normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Kontakt

MB /8 Club Deutschland e. V.
Postfach 1230
29602 Soltau

Hier finden Sie unsere aktuelle 

MB /8 Club Broschüre als PDF:

 

 2024-01 Flyer